Magyar Vizsla Grahof - welpen junge hunde

Magyar Vizsla v. Grahof

Banner

Magyar Vizla Welpen

Die Welpen sind in den ersten Wochen nach der Geburt noch blind und taub. Die gesamte Arbeit wird in dieser Zeit von der Hündin gemacht.

Erst nach etwa 4 Wochen beginnt die Arbeit für den Züchter. Die Welpen müssen regelmäßig mit Grießbrei und Haferflocken zugefüttert werden.

Nach ca. 6 Wochen beginnen die jungen Hunde miteinander zu spielen und ihre nähere Umgebung zu erkunden.

Sie tragen dann bereits kleinere Rangeleien aus, um eine soziale Rangordnung im Rudel zu bilden.

Magyar Vizsla Huendinn mit Welpen

Magyar Vizsla Welpen Besonders wichtig ist, dass bereits in dieser frühen Zeit möglichst viel Kontakt zum Menschen aufgebaut wird.

Es ist immer eine Freude zu sehen wie schnell der Kontakt zwischen Mensch und Hund geknüpft ist, wenn zukünftige Hundebesitzer mit Ihren Kindern einen Welpen aussuchen. Ab der 9. Woche können die Jungtiere von der Mutter getrennt werden.

Die ersten paar Tage im neuen Heim sollte besonders intensiver Kontakt zu den Welpen gepflegt werden, um ihm die Trennung von seiner Mutter zu erleichtern und den Kontakt zum neuen Besitzer zu intensivieren.